Forum gegen Gasbohren

POLITIK/BEHÖRDEN/INDUSTRIE => Recht&Gesetz => UVP => Thema gestartet von: Carin am April 06, 2017, 20:50:53

Titel: Immissionsschutzrechtliches Verfahren Reststoffbehandlungsanlage Söhlingen
Beitrag von: Carin am April 06, 2017, 20:50:53
ExxonMobil plant, auf dem Betriebsplatzgelände der Entquickungsanlage in Bellen, Feld Hemslingen-Söhlingen, eine sog. Reststoffaufbereitungsanlage zu errichten. Es hängt hier die Präse (öff. Info) an, die EM seinerzeit dazu gezeigt hatte. (http://bohrplatz.org/wp-content/uploads/2017/04/Reststoffbehandlung_SOLG_Abstimmung_Behoerden-1.pdf)
Einen sinnigen Kommentar dazu gab es auch gleich: »Wir werden wieder hinters Licht geführt« (https://www.kreiszeitung.de/lokales/rotenburg/bothel-ort120353/muschterwir-werden-wieder-hinters-licht-gefuehrt-6712724.html)

Ein Foto von 2014 von der schicken Anlage in  Bellen hängt ebenfalls an. Man beachte das nicht herbizidresistente Kraut auf der Fläche - warum ist es wohl so braun geworden?

t.b.c.
Titel: Re: Immissionsschutzrechtliches Verfahren Reststoffbehandlungsanlage Söhlingen
Beitrag von: Carin am April 06, 2017, 21:17:34
Erst verschoben, wegen unerwartet vieler und zudem schwerwiegender Einwendungen, dann verlängert auf mehrere Tage wegen unerwartet heftiger Auseinandersetzungen:

»Der Erörterungstermin des Landesbergamts (LBEG) zur vom Konzern „ExxonMobil“ geplanten Reststoffbehandlungsanlage bei Bellen ist am Dienstag vor rund 80 Zuhörern zu einem stundenlangen verbalen Schlagabtausch über Grundsätzlichkeiten geraten...«:
https://www.kreiszeitung.de/lokales/rotenburg/bothel-ort120353/viele-fragen-aber-wenig-antworten-8082901.html
https://www.rotenburger-rundschau.de/lokales/bothel/erster-eroerterungstermin-fuer-exxon-projekt-in-bellen-von-nina-baucke-118936.html