Forum gegen Gasbohren

POLITIK/BEHÖRDEN/INDUSTRIE => Europa => Thema gestartet von: Rainer am Juni 26, 2014, 21:30:29

Titel: Skifergas Nej Tak
Beitrag von: Rainer am Juni 26, 2014, 21:30:29
Denmark in the international fight against fossil fuels and fracking (http://www.skifergasnejtak.dk)
Titel: Re: Skifergas Nej Tak
Beitrag von: Carin am Juli 12, 2014, 07:34:39
Gute Neuigkeit aus Nordjütland: Der Umweltklageausschuss hat das Vorhaben von TOTAL, bei Frederikshavn zu bohren,auf Eis gelegt: Miljøklagenævnet sætter skifergasboring på standby (http://modkraft.dk/artikel/milj-klagen-vnet-s-tter-skifergasboring-p-standby).

Damit gibt er der Klage des NOS (Netværk til oplysning om skifergas, Netzwerk zur Aufklärung über Schiefergas) insofern recht, dass die Grundlage für die Erlaubnis durch den Stadtrat von Frederikshavn im Juni nicht ausreichend sei. Dieser hatte TOTAL eine Aufsuchungserlaubnis erteilt (http://www.gegen-gasbohren.de/2014/06/28/erste-aufsuchungserlaubnis-fuer-schiefergas-in-daenemark-erteilt/). Es war international auf Kritik gestoßen, dass eine einzelne Stadtverwaltung eine so weitreichende Entscheidung allein treffen können soll.

Die Entscheidung des Umweltklageausschusses bewirkt einen mehrmonatigen Aufschub der Aktivitäten von TOTAL.

Es drängt sich die Frage auf: Warum gibt es in unserem Land keinen solchen Klageausschuss?

Nachtrag: Es drängt sich natürlich nicht die Frage auf, wieso es soviel Widerstand gibt.
Ob TOTAL mit einem Durchmarsch gerechnet hat, weil es ja ein schickes Social Impact Assessment (http://www.ramboll.com/projects/group/environmental-and-social-impact-assessment-for-total) hat machen lassen? (Abstract [PDF] (http://en.skifergas.dk/media/283947/total_abstracts_sbs_ramboll_uk_v3.pdf))